VOQUZ Labs als Neuzugang im direct market plus

Die Wiener Börse gibt den ersten Handelstag von VOQUZ Labs im direct market plus bekannt. Das Unternehmen ist Anbieter von Add-ons für SAP Lizenz-, Berechtigungs- & Compliance Management. Dazu entwickelt es Standardsoftware für das Lizenz- und Benutzermanagement im SAP Bereich und bietet Lösungen wie samQ Lizenzmanagement, setQ Berechtigungsmanagement und Advisory Services (Lizenzberatung). Zum Handelsstart des Auktionstitels an der Wiener Börse läutete der Unternehmensvorstand die Börsenglocke. Die Preisermittlung findet einmal täglich um 13.30 Uhr statt.

„Das Listing im direct market plus bietet für uns die idealen Bedingungen, um den Wachstumskurs von VOQUZ Labs weltweit fortzusetzen. Wir freuen uns, dass unsere Aktien nun für Investoren an der Wiener Börse handelbar sind“, so Martin Kögel, CEO VOQUZ Labs.

Der Vienna MTF richtet sich mit dem seit 2019 bestehenden Angebot der Segmente direct market und dem direct market plus an Klein- und Mittelbetriebe (KMU) sowie expandierende Jungunternehmen. 2021 gab es bereits vier Neuzugänge im direct market plus, davon ein Upgrade aus dem direct market. Dieser erste Schritt an die Börse bietet für Unternehmen die Basis zur Weiterentwicklung und für weitere Finanzierungen über Eigenkapital.

Anhang:

Foto: Martin Kögel von VOQUZ Labs läutet die Börsen-Glocke

Link zum Börsenradio-Interview

Weitere Informationen:

Julia Resch, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 – 186

julia.resch@wienerboerse.at

Laura Marchler, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 – 153

laura.marchler@wienerboerse.at

Über die Wiener Börse

Als zentrale Infrastrukturanbieterin der Region öffnet die Wiener Börse AG Tore zu globalen Märkten. Sie betreibt die Börsenplätze Wien und Prag. Notierte Unternehmen profitieren dort von maximaler Liquidität, Anlegern bietet sie als Marktführerin schnellen und günstigen Handel. Die Wiener Börse sammelt und verteilt Kursdaten und berechnet die wichtigsten Indizes für ein Dutzend Märkte der Region. Dank ihres einzigartigen Know Hows vertrauen auch die Nationalbörsen in Budapest, Laibach und Zagreb auf die IT-Dienstleistungen der Wiener Börse. Darüber hinaus ist sie an weiteren Energiebörsen und Clearinghäusern der Region beteiligt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr. Medienvertreter können sich jederzeit per E-Mail vom Verteiler abmelden.

Laura Marchler
Corporate CommunicationsWiener Börse AG
Vienna Stock Exchange
Wallnerstraße 8 | 1010 Wien
T +43 1 53165 153
M +43 664 8264795
laura.marchler@wienerboerse.at
www.wienerboerse.at

(c) Fotos: Wiener Börse
*** zmMedia.at Originaltextveröffentlichung – Verantwortlich für den Inhalt, Fotos und  Grafiken der Aussendung ist der Übermittler des Textes. ***